Tipps von der Hundefrisörin

Fellwechsel

Lammfellteppich war gestern! Heute webt man mit Unterwolle vom Hund ūüėä

Zumindest k√∂nnte man das, in Anbetracht dessen, was manch ein Vierbeiner so an ‚ÄěWolle‚Äú l√§sst in diesen Tagen.

Wenn die Tage l√§nger werden und die Sonne w√§rmer, werfen unsere Hunde teilweise viel am Haaren ab- was den Staubsauger und die Geduld desjenigen der ihn zwei Mal t√§glich benutzen darf schon mal an seine Grenzen bringt ūüėä

 

Sonja Praxmarer vom Hundesalon Fellisimo in Latsch, hat uns einige Infos und Tipps zum Fellwechsel gegeben.


 

‚ÄěFellwechsel f√ľhrt oft bei Hunden mit viel Unterwolle zu Juckreiz, die Hunde kratzen sich st√§ndig, da das abgestorbene Haar im Fell verbleibt‚Äú sagt Sonja. Im Herbst wird das Fell dichter, es muss vor K√§lte sch√ľtzen, im Fr√ľhjahr wird es gegen ein luftiges Sommerfell ausgetauscht. Dass es juckt, merke ich vor allem bei unserem eigenen Vierbeiner immer wieder- der sich dankbar in die B√ľrste lehnt ūüėä

 

F√ľr den Fellwechsel hat Sonja Praxmarer einige Tipps f√ľr uns:

1.¬†¬†¬†¬†¬†¬† Zu den ‚Äěhaarigsten‚Äú Zeiten hilft t√§gliches B√ľrsten die Haarpracht nicht √ľberall im Haus zu haben. Dabei sollte man aber auch beachten, dass B√ľrste und Kamm zum Fell des Hundes passen. Im Zweifel beraten lassen von Hundefriseur oder Tierarzt.

2.       Auf eine vollwertige Nahrung achten. Proteine und Omega-3 Fettsäuren (beim Fellwechsel hat der Hund einen höheren Bedarf) halten Haut und Haare gesund.

3.¬†¬†¬†¬†¬†¬† Regelm√§√üiges B√ľrsten (auch au√üerhalb des Fellwechsels) f√∂rdert die Durchblutung und die Hautgesundheit.

 

Im Durchschnitt dauert der Fellwechsel √ľbrigens sechs bis acht Wochen und h√§ngt ab von:

·       Rasse

·       Fellstruktur

·       Alter

·       Übermäßiger Stress verstärkt den Fellwechsel

¬∑¬†¬†¬†¬†¬†¬† L√§ufige H√ľndinnen und kastrierte Hunde haaren st√§rker

·       alte Hunde haaren vermehrt

 

Hunde mit kurzem Fell und wenig Unterwolle wie zum Beispiel Labrador, Dalmatiner, Mops, Beagle, deutsche Dogge sollte man ein- bis zweimal die Woche mit einer Noppenb√ľrste oder einem Pflegehandschuh in Haarwuchsrichtung pflegen, dies f√∂rdert die Durchblutung und die Hautgesundheit.

 

Und noch ein Tipp von mir: Der Hundesalon zahlt sich aus! Einmal ordentlich gewaschen und vom Profi gekämmt, hat man gleich nur noch die Hälfte Hund :) 

 

Fazit also: Is(s)t dein Hund gesund, verliert er weniger Haare- und gegen die Unterwolle die jetzt abgeworfen wird. B√ľrsten hilft dem Hund- und auch dem Haushalt, aber die n√§chsten Wochen m√ľssen wir da wohl wieder durch.¬†