Camping Bella Riva in Gargano

Lucky vor "seinem" Bungalow am Aussichtsplatz
Lucky vor "seinem" Bungalow am Aussichtsplatz

Peschici, eine kleine aber feine Stadt in Gargano (Apulien), ist ein ideales Urlaubsziel mit dem Hund. Hier wird Gastfreundlichkeit und Tierfreundlichkeit groß geschrieben. 

Im Camping Bella Riva sind Hunde sehr willkommen. und können sich im gesamten Campingareal, sowie in den Ferienwohnungen, aufhalten. 

Ein schöner Hundeurlaub, mit kleinen Abstrichen! 

 

Für den Strand gibt es nämlich eine Sonderregelung: Untertags sind Hund hier nicht im Wasser erlaubt. Das heißt: Ab 19.00 Uhr am Abend, und bis 08.00 Uhr am Morgen können sich Hunde uneingeschränkt am Strand aufhalten. Spaziergängen am Strand, inklusive schwimmen im Meer und spielen sind dann keine Grenzen gesetzt.

Untertags ist das spazieren am Strand auch erlaubt, jedoch das Schwimmen nicht.

Das ist nicht weiter schlimm, denn in den Morgen- und Abendstunden, ist es für den Hund sowieso wesentlich angenehmer, da Hitze und Menschentrubel vergangen sind. 

 

In der Zwischenzeit kann man mit dem Hund Spaziergänge außer- und innerhalb des Campinggeländes unternehmen, oder ihn, in der klimatisierten Ferienwohnung (mit Glastür zum Rausschauen), vom langen und actionreichen Morgenspaziergang ausruhen lassen.

 

Am Abend kann man den Hund mit in das Städtchen oberhalb der Klippen nehmen. In den Restaurants wird immer gerne, und zügig Wasser für den Vierbeiner bereitgestellt.

 

 !! Was man in Süditalien generell beachten muss, sind die vielen freilaufenden Hunde. Freilaufend heißt hier nicht gleich Streuner- hier ist die Leine wohl einfach bei vielen noch nicht so recht als Gebrauchsgegenstand entdeckt worden. 

Achtung aber außerhalb; Vor allem Hirtenhunde für die Schafe/Ziegen, nicht selten auch Herdenschutzhunde kommen hier zum Einsatz, und diese sind natürlich nicht angeleint.  

Allgemein kann man aber sagen, die Hunde in Gargano haben wohl die gleiche Mentalität wie ihre Besitzer: Sehr Gastfreundlich - es kommt also auf das Benehmen der Gäste an. 

Die Hunde dort, sind andere Hunde gewöhnt, und vertragen sich gut.

Es wäre also von Vorteil einen gut sozialisierten Hund mitzubringen. 

Dann steht einem für einen Urlaub in Peschici nichts mehr im Wege.

 

DogSpot Südtirol bedankt sich bei Vanessa T. für den Erfahrungsbericht!