Leckerlie Sackl - Marke Eigenbau!

Immer wieder werde ich in den Stunden gefragt, woher ich meine Leckerli Säckeln habe- denn schließlich sind sie nicht nur praktisch- sondern oft auch etwas ausgefallen :) 

Mein Lieblingsmuster ist derzeit grün gestreift- passt einfach hervorragend zum Sommer. Zu kaufen gibt’s die Sackeln ja leider nur in etwas verhaltenen Farben- dunkelrot oder orange ist da schon was besonderes. Meine Sackeln mach ich deshalb seit einiger Zeit selbst, und heute gibt’s meine Nähanleitung dafür!

Nähanleitung Leckerli- Sackl

 

Das brauchst du dafür:

  • Außenstoff und Innenstoff (der Innenstoff ist optimaler Weise beschichtet- normaler Futterstoff geht aber auch)
  • Geeignetes Nähwerkzeug (Nähmaschine, Schere etc.)
  • Kordel und Kordelstopper
  • Karabiner
  • Gurtband

 

 

 

 

 

Schritt Eins: Schneide den Stoff (innen-und Außenstoff) auf Deine Wunschgröße zu. Bewährt haben sich die Maße (mit Nähzugabe) 30x15cm. Jeweils  0.5cm davon ist Nähzugabe- und zwar oben und unten sowie an beiden Seiten.

 

Schritt zwei: Lege die Beiden Stoffe mit der Schönen Seite aufeinander und befestige oben seitlich das Gurtband inklusive Karabiner. Dabei legst du die Stoffe am besten kurz zusammen damit du die Mitte findest- dann musst du die Schnittzugabe noch abziehen.

Danach nähst du die beiden Stoffe oben zusammen.

 

Schritt 3: Nun musst du auf der gegenüberliegenden Seite des Karabiners ein Knopfloch einnähen, in das später die Kordel gezogen wird.

 

 

Schritt 4: Nun legst du die Stoffe zusammen- wieder schöne Seite auf schöne Seite, und nähst einmal rundherum. Vergiss nicht beim innen Stoff eine Lücke von ca 2 cm. Auszulassen, damit du das Sackl danach umkehren kannst.

 

Schritt 5: Jetzt werden die Ecken genäht. Dazu nimmst du das Sacklin seiner Mitte (Also da wodas Knopfloch ist) und legst es “andersherum“ als wir bisher genäht haben zusammen. Dann werden die Ecken jeweils abgesteckt und vernäht.

 

 

Schritt 6: Jetzt wird das Sackl umgekehrt. Durch das freigelassene Loch ziehst du den innen- und Außenstoff. Der Innenstoff muss nun noch vernäht werden.

 

 

 

Schritt 7: Nun wird der Innenstoff in den Außenstoff gelegt- sodass ein Sackl entsteht!

 

Schritt 8: Damit die Kordel die wir gleich einziehen an Ort und Stelle bleibt, musst du hinten die Beiden Sackler zusammennähen. Es geht auch ohne- aber die Kordel rutscht dann beim Zuziehen zu weit nach unten.

 

Schritt zwei: Lege die Beiden Stoffe mit der Schönen Seite aufeinander und befestige oben seitlich das Gurtband inklusive Karabiner. Dabei legst du die Stoffe am besten kurz zusammen damit du die Mitte findest- dann musst du die Schnittzugabe noch abziehen.

Danach nähst du die beiden Stoffe oben zusammen.

Schritt 9: Endlich das Finale! Mit hilfe einer Sicherheitsbadel ziehst du die Kordel ein und befestigst vorne an den Enden den Kordelstopper!

 

Und fertig ist dein ganz persönliches Leckerli- Sackl!